Mittwoch, 26. Mai 2010

Nachtrag zum Blogeintrag v. 17.05.2010

Ich möchte Euch nicht das aktuellste Foto vom Zeh meines Mannes vorenthalten. Wie Ihr euch vielleicht erinnern werdet, hat er sich eine schwere Platzwunde und ein Hämatom am mittleren Zeh zugezogen.

Hier nun die ganze Fotoserie:

1. Tag


4.Tag
 

12. Tag
Selbst ich bin mal wieder sehr überrascht, dass man so gut wie nichts mehr an dem Zeh von einer Verletzung sehen kann. Innerhalb weniger Tage hat sich eine neue Haut gebildet, keine Anzeichen mehr von einem Hämatom und keinerlei Schmerzen mehr.


Hier nochmal die Mischung mit der mein Mann seinen  Fuß behandelt hat:

Notfall-Mischung nach Ruth v. Braunschweig
10 Tropfen Lavendel extra
10 Tropfen Cistrose
10 Tropfen Immortelle

Kommentare:

  1. Hallo Sabrina,

    Es ist doch immer wieder toll wie faszinieren die Öl doch helfen!!

    Ich habe mit der Mischung auch schon ganz tolle Erfahrungen gemacht, bei einem Diabetiker nach einer Kreuzband Operation, er hatte ein großes Hämatom und zusätlich eine große Schwellung (die laut Arzt abgesaugt werden sollte)es ist alles soooo schön verheilt, die Schwellung mußte nicht abgesaut werden nach 2 Wochen, und der behandelnde Arzt war ganz überrrascht und fragte den Patienten was er gemacht hätte, der meinte nur, er habe jemanden in der Nachbarschaft die ihm mit tollen Ölen untersützt habe!!

    Wirklich wunderbar sind solche Erfolge!!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Ich habe eine Frage dazu:Nimmt man für die Mischung das Immortelle-Absolue oder eher die Verdünnung?

    LG Beatrice J.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Beatrice,

    weder das Absolue noch eine Verdünnung, sondern die Wasserdampf-destillierte Immortelle.
    Absolues werden in der Aromapflege/bzw. hier bei Verletzungen, wegen evtl. Rückstände (Z.B. Hexan) nicht verwendet.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!
    Danke für den Hinweis!

    LG Beatrice J.

    AntwortenLöschen