Montag, 1. Februar 2010

Und wieder einmal Lavendel!!!

 

Ein Artikel in der Deutschen Apotheker Zeitung meldet, dass ein standadisiertes Lavendelextrakt als Arzneimittel zugelassen wurde. Hierzu gab es eine randomisierte, doppelblinde Studie von dem Lavendelöl-Präperat im Vergleich zu Lorazempam, einem Medikament das bei Angst und Spannungszuständen verabreicht wird. Das Ergebnis zeigte, das das Medikament aus Lavendelextrakt genauso wirksam war wie das o.g. Medikament. Zudem macht Lavendelöl nicht abhängig, hat keinen Einfluss auf die Aufmerksamkeit genommen, so dass z.B. keine Gefahr im Straßenverkehr besteht. Dies scheint eine gute Alternative zu den herkömmlichen Medikamten zu sein.

Das ganze bekommt man dann in Kapselform zu inneren Einnahme in der Apotheke zu kaufen.

Den Artikel könnt ihr hier nachlesen.

Kommentare:

  1. interessant, kaum hat einer so ein thema erforscht, stürzen sich anscheinend auch andere pharma-firmen drauf. ich habe vor zwei wochen mit prof. kasper in wien korresponiert, da er die studien zu diesem thema gemacht und letzten herbst vorgestellt hat. "sein" produkt mit 80 mg lavendelöl heißt silexan und wird von der Wilmar Schwabe GmbH hergestellt. ist aber meines wissens nach noch nicht auf dem markt. aber egal, hauptsache die angstgeplagten menschen haben eine alternative zu diazepam.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabrina,

    ich habe die Neuigkeit zuerst auf Elianes Blog gelesen. Ich kann nur sagen toll!!!!!!

    Vielen Dank für die Info darüber.

    Duftende Grüße
    Kordula

    AntwortenLöschen