Samstag, 13. Juni 2009

Meine Rose damascena

Vor ungefähr 5 Jahren habe ich nach langem suchen eine original "Rose damascena" erstanden und sie gepflanzt. Aber sie wollte und wollte nicht wirklich wachsen, geschweige denn blühen. Sie stand etwas abseits hinter unserer ehemaligen Garage und dem Schuppen.
Als wir nun letztes Jahr mit dem Umbau unserer ehemaligen Garage zum Seminarhaus fertig wurden und die Terasse gestaltet hatten, trug sie doch tatsächlich ca. 3 Blüten.
Dieses Jahr ist sie voller Blüten und man könnte meinen, dass sie jetzt den Platz, nämlich in der Nähe meiner Schüler und Kursteilnehmer, für angemessen hält.
Man nennt sie wohl nicht umsonst "Königin der Blumen".

Man braucht für die Gewinnung von 1 Liter Rosenöl ca. 3000 - 4000 kg Rosenblüten, oder anders gesagt für einen Tropfen reines Rosenöl braucht man ca. 30 Blüten.

Rosenöl besteht aus mehr als 400 Inhaltsstoffen.

Wichtigste Eigenschaften:

- antiinfektiös
- bakteriostatisch/bakterizid
- neurotonisch
- antiphlogistisch
- antidepressiv
- erotisierend
- epithelisierend
- leicht lokalanästhetisch

Wichtigste Indikationen:

-Sterbebegleitung
-Hautpflege
-Depression
-Ängste
-Wunden
-Geschwüre
-Mundgeschwüre

Rosenöl ist für mich wie eine Waage, es kann Ungleichgewichte vieler Art wunderbar ins Lot bringen.

Bei nervösem Herzrasen, lege ich mir einen Wattebausch mit einem Tropfen Rosenöl auf die Herzgegend.

Babypflegeöl

100 ml Mandel- oder Aprikosenkernöl
2 Tropfen Rose türkisch 100 %


Pflegeöl für Schwerkranke

100 ml Mandel- oder Aprikosenkernöl
6 Tropfen Rose türkisch 100 %
3 Tropfen Lavendel fein


Körperöl "Rosentraum"

50 ml Aprikosenkernöl
4 Tropfen Rose türkisch (oder nach Geschmack auch bulgarisch) 100 %
2 Tropfen Rosenholz
3 Tropfen Lavendel fein
4 Tropfen Vanilleextrakt


Kokoscreme "Rosenfrisch"

50 g Kokosfett virgin
5 Tropfen Rose 100%
4 Tropfen Mandarine rot
3 Tropfen Palmarosa
2 Tropfen Rosenholz

Kommentare:

  1. Ein tolles Foto! Sieht aus wie eine Fotomontage in einem Reiseprospekt. Verwendest du die Blüten auch zum Kochen oder Backen?
    LG, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Es ist wirklich ein wunderbares Foto (mein Mann hat diesen Schnappschuss gemacht, danke!!).

    Ich habe aus den Blüten gerade am Wochenende einen Rosenzucker hergestellt. Ein Bild davon kannst Du auf unserer Garten Seite sehen.
    www.garten-er-leben.blogspot.com

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen