Mittwoch, 3. Juni 2009

Aloe Vera Öl

Mein wichtigstes Basisöl in den Sommermonaten ist das Aloe Vera Öl (Mazerat).
Es wirkt durchblutungsfördernd, kühlend und überaus feuchtigkeitsspendend. Hinzu kommt, dass es hervorragend in die Haut einzieht und kein klebendes Gefühl auf der Haut hinterlässt. Dies ist für mich gerade in der heißen Jahreszeit besonders wichtig.

Die agavenartige Pflanze, welche zu den Liliengewächsen zählt stammt ursprünglich aus Afrika. Da sie eine Wüstenpflanze ist, speichert sie in ihren Blättern viel Flüssigkeit.
Sie enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe wie z.B. Mineralstoffe, Aminosäure, Vitamine und Enzyme.

Was ist ein Mazerat?

Als Mazerate bezeichnet man Pflanzenöl-Zubereitungen aus Heilpflanzen. Hierzu legt man das Pflanzenmaterial einige Zeit in ein Pflanzenöl ein. Dabei werden die fettlöslichen Wirkstoffe der Heilpflanze herausgelöst. Man könnte auch sagen die Pflanze wird "ausgezogen", deshalb bezeichnet man ein Mazerat auch als Auszug.
Nun hat man also die Wirkstoffe der Pflanze und die Wirkstoffe des Öls addiert und dadurch ein besonders wertvolles "neues" Öl gewonnen.

Am häufigsten wird Johanniskraut mazeriert und ist somit wohl das bekannteste Mazerat.

Weitere Mazerate sind:
- Arnikaöl
- Ringelblumenöl


Körperöl "Morgentau"

50 ml Aloe Vera Öl
4 Tropfen Palmarosa
2 Tropfen Rosengeranie
2 Tropfen Petit Grain Clementinier


Körperöl "Sommerabend"

50 ml Aloe Vera Öl
4 Tropfen Blutorange
3 Tropfen Vanilleextrakt
2 Tropfen Lavendel fein

Kommentare:

  1. Guten Morgen Sabrina,
    toller Post. Meine Aloe blüht gerade, eine wunderschöne und kraftvolle Pflanze. Vor kurzem hattest du über den Muskatellersalbei berichtet - blüht er jetzt?
    Liebte Grüße Lillian

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lilian,
    der Muskatellersalbei ist riesig geworden und ich denke, wenn die Sonne endlich mal ein bisschen mehr und wärmer scheint, fängt er an zu blühen. Dann gibt es selbstverständlich hier auch ein Foto.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. mein Johanniskraut ist noch gaaaanz weit davon entfernt, auch nur Blütenköpfe zu entwicklen, das wird dieses Jahr nichts mit dem Johannistag!

    AntwortenLöschen
  4. Die Befürchtung habe ich bei unserem Wetter hier auch! Ganze 12 ° C, Regen .....

    AntwortenLöschen